Wettbewerb um Fett treibt Preise für Schnittkäse

Der Markt für Schnittkäse wurde auch über Pfingsten hinweg von einer lebhaften Nachfrage bei begrenztem Angebot bestimmt. Im Zuge dessen sind die Preise für Schnittkäse in den vergangenen Wochen sukzessive gestiegen.

Im Inland wurden aus bestehenden Kontrakten von Industrie, Lebensmitteleinzelhandel und aus dem GV-Bereich umfangreiche Mengen abgerufen. Auch im Export haben sich die hohen Absätze von Schnittkäse fortgesetzt. Obwohl Mitte Mai feiertagsbedingt immer wieder Auslieferungstage fehlen, sind die Warenausgänge bei den Werken unvermindert hoch und erreichen auch in den kurzen Handelswochen normal übliche Niveaus. Die Senkung der Verbraucherpreise, eine Bevorratung für die Feiertage sowie die warme Witterung haben zudem dazu beigetragen, die Nachfrage anzukurbeln. Damit konkurriert Käse mit anderen Verwertungen um den knappen Rohstoff Fett. Die Preise tendierten dadurch in der Berichtswoche stabil bis fester. (AMI)



© 2018 Raiffeisen Warengenossenschaft Ammerland-OstFriesland eG - Kontakt: info@rwg-ammerland-ostfriesland.de - Datenschutz
Logo
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK