Rohstoffaufkommen deutlich reduziert

Nach dem Überschreiten des Saisonhochs im Mai war der Rückgang des Rohstoffanfalls in den deutschen Molkereien zunächst ungewöhnlich stark ausgeprägt. Die trockene und heiße Witterung, die über den Monatswechsel zum Juni regional vorgeherrscht hat, dürfte dabei die saisonale Verringerung der Anlieferungsmengen verstärkt haben. Anfang Juni stabilisierten sich die Mengen mit der Normalisierung der Wetterlage wieder. Dadurch fiel die Rohstoffandienung bei den Molkereien um 0,5 % umfangreicher aus als vor Jahresfrist, das Niveau von 2016 wurde gleichzeitig leicht unterschritten. (AMI)


© 2018 Raiffeisen Warengenossenschaft Ammerland-OstFriesland eG - Kontakt: info@rwg-ammerland-ostfriesland.de - Datenschutz
Logo
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK