Schlachtschweinepreis stabilisiert

Im Handel mit Schlachtschweinen gibt es keine Nachfrageimpulse. Zusätzliche Stückzahlen sind nicht gefragt. Wegen des schwierigen Fleischmarktes wird nur das Allernötigste geschlachtet.

Die beginnenden Sommerferien lassen keinen nennenswerten Änderungen der ruhigen Marktlage erwarten. Der empfohlene Vereinigungspreis wurde erneut auf 1,44 EUR/kg Schlachtgewicht festgelegt.

Auch wenn das Angebot an Schlachtschweinen unterdurchschnittlich ist, werden die Absatzmöglichkeiten im Fleischhandel immer noch stark beklagt. Sowohl die erzielbaren Preise als auch die nachgefragten Mengen bleiben deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die unzureichenden Margen aus Sicht der Schlachter und Zerleger konnten offensichtlich nicht verbessert werden. Auf Seiten der Schlachtbranche wird weiterhin vehement betont, dass keine Luft für höhere Schweinepreise vorhanden ist. (AMI)



© 2018 Raiffeisen Warengenossenschaft Ammerland-OstFriesland eG - Kontakt: info@rwg-ammerland-ostfriesland.de - Datenschutz
Logo
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK